Kinderhypnose – Manchmal hilft nur Magie.

Mit Anwendung von Hypnosetechniken ermöglichen wir Ihrem Kind, den Besuch in unserer Praxis als positives Erlebnis in Erinnerung zu behalten.

Durch Kinderhypnose wird Ihr Kind von der eigentlichen Behandlung abgelenkt und in eine Phantasiewelt mit positiven Gefühlen geführt. Es befindet sich dann in einem trance-ähnlichem Zustand.

Um diesen Zustand zu erreichen, erzählen wir oft Geschichten, z. B. von Karius und Baktus – den 2 Schlingeln, die sich im Zähnchen ein Häuschen bauen und dieses mit Schokolade und Nutella schmutzig machen. Wir schmeißen dann Karius und Baktus wieder aus dem Zahn und machen das Häuschen wieder sauber – rumpeldipumpel… Selbst wenn Sprache und Erzählung manchmal etwas konfus klingen, so geschieht das mit voller Absicht.

Auch „Pippi Langstrumpf & Co“ unterstützen uns mit ihren Filmen auf einem Fernseher an der Decke dabei. Beim Ansehen lustiger Kinderfilme kann der kleine Patient in einen Trancezustand gehen, der seine Aufmerksamkeit von der Außenwelt ablenkt und somit das Schmerzempfinden reduziert.

Kinder brauchen während der Behandlung andauernd Körperkontakt (Halten und Beschützen). Wir arbeiten gerade bei Kindern sehr viel mit Berührungstechniken und geben dem Kind damit ein Gefühl der Sicherheit und der Geborgenheit.

Unser Ziel ist es, dass Ihr Kind gerne wieder in unsere Praxis kommt.


Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Follow us on